Beziehungsunfähigkeit

Bindungen haben unterschiedliche Formen und Ausprägungen. Es gibt Bindungen zu den Eltern, den Geschwistern, Verwandten und Freunden. Es gibt Bindungen zum sozialen Umfeld. Beziehungsunfähige Menschen wollen durchaus eine Beziehung, führen aber gleichzeitig mit dieser irreführenden Äußerung des Wollens die Umgebung heftig in Mitleidenschaft. "Beziehungsangst" heißt dieses Problem. Diesen Menschen gelingt es nicht, Nähe zu Anderen herzustellen, und sie leiden oft darunter, nur sich selbst nahe zu sein. Eine gemeinsame Partnerschaft wird sehr schnell angesprochen und doch bricht kurz vorher alles total zusammen. Es geht soweit, dass der Kontakt von heute auf morgen eingestellt wird. Der andere steht völlig im Dunklen und weiß nicht wie ihm geschieht.