Psychoanalyse

Die Theorie und Lehre von den bewussten und unbewussten Vorgängen in der menschlichen Psyche, die um 1890 von dem Wiener Neurologen Sigmund Freud begründet wurde.
Auf dieser gründet auch eine Form der Psychotherapie, die sich bestimmter Methoden bedient, wie z. B. der Deutung der geheimen Wünsche und der Widerstände, die deren freier Äußerung entgegengebracht werden.