Selbstfindung

Selbstfindung kommt aus der Entwicklungspsychologie. Dieser Prozess beginnt in der Pubertät und beruht darauf, dass der Mensch versucht, sich in seinen Eigenheiten und Zielen zu definieren, vor allem in Abgrenzung von den Eltern, der Gesellschaft und deren Einflüssen. Die Selbstfindung erfolgt in verschiedenen Bereichen: materiell, sozial und geistig. Siedurchläuft mehrere Phasen, die durch den zunehmenden Grad an Selbstreflexion ("Wer bin ich, wie möchte ich sein und wie sehen mich die anderen?") unterschieden werden.